Buch des Monats von Tii & Ana - Oktober 17

Bildcredit: Pixabay


Hallo Ihr Lieben,

es ist kaum zu glauben, aber damit ist auch der Oktober vorbei und wir gehen mit großen Schritten auf Weihnachten zu.

Der Oktober war bei uns ruhiger als andere Monate, was sicherlich daran lag, dass die #FBM2017 einen großen Teil des Monats vereinahmt hat.

Ob nun durch den Besuch, die Vorbereitung oder auch danach um alle Kontakte aufzunehmen.

Aber trotzdem haben wir im Oktober gelesen und dabei waren einige wirklich tolle Bücher.

Hier möchten wir Euch jetzt unsere persönlichen Highlights vorstellen.

Viel Spaß und vielleicht spricht Euch ja das eine oder das andere an.

Liebe Grüße Eure #Tii & #Ana




Bei uns ein absolutes Novum und so noch nie da gewesen. Ob sich das wiederholen wird, wagen wir tatsächlich zu bestreiten, denn das Buch des Monats von Tii ist bereits letzten Monat von Ana zum Buch des Monats gekürt worden.

Zwei Leser die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch hat es genau dieses Buch geschafft, uns beiden komplett den Boden unter den Füßen weg zuziehen.

Tiis Highlight im August war:

Zwei Welten-die zehnte Generation von Michael G. Spitzer

Klappentext:
In einem Verbund von magisch begabten Menschen wird alle zehn Generationen ein Kind geboren, bei dem die Fähigkeiten besonders stark sind. Als die 17-jährige Charlotte Shearer in diese Gesellschaft eingeführt wird, beginnt für sie ein neues, von ungewohntem Wohlstand geprägtes Leben. Doch schon bald muss sie erkennen, dass dieser Luxus ein Opfer von ihr verlangt, welches sie nicht zu bringen bereit ist. Um dieser Forderung entgegentreten zu können, bleibt ihr keine andere Wahl: Charlotte muss ihre Fähigkeiten einsetzen.


(c) Hybrid Verlag

Hier der Link zur Rezension von Tii: Zwei Welten für alle die nochmal nachlesen wollen.






Bei Ana gibt es ein Buch aus dem Horrorgenre, das sie in diesem Monat restlos überzeugen konnte.

Die Rede ist von:

HEX von Thomas Olde Heuvelt

Klappentext:
Black Spring ist ein beschauliches Städtchen im idyllischen Hudson Valley. Hier gibt es Wälder, hier gibt es Natur - und hier gibt es Katherine, eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern von Black Spring gelegentlich einen kleinen Schrecken einjagt. Dass niemand je von Katherine erfahren darf, das ist dem Stadtrat von Black Spring schon lange klar, deshalb gelten hier strenge Regeln: kein Internet, kein Besuch von außerhalb oder Katherines Fluch wird sie alle treffen. Als die Teenager des Ortes jedoch eines Tages genug von den ständigen Einschränkungen haben und ein Video der Hexe posten, bricht in Black Spring im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los ...




Anas Rezension zu diesem außergewöhnlichen Buch findet Ihr hier: HEX

Kommentare