(Abbruch)Rezension: Miss you von Kate Eberlen











Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die sie nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?



Beurteilung:

Hier ein Musterbeispiel, dass eine Mimose und weinerliche Figur den Leser in die Flucht schlagen kann. Ja, die Eltern sind nicht gerade die Ausgeburt der Liebenswürdigkeit. Aber wie wäre es mit A-backen zusammen kneifen? Rückgrat beweisen?
Zu seiner Ehrenrettung muss man sagen, dass die Figuren gerade zu Anfang, recht jung sind. Doch hätte ein bisschen weniger Mimimi und weniger Tränendrüse sicherlich nicht geschadet....und mich nicht schon so früh aufgeben lassen.

Doch wie gesagt, dies ist nur mein Eindruck. Sicherlich gibt es dort draußen tausende, die dieses Buch lieben (werden). Also lasst euch nicht von mir abschrecken und macht euch euer eigenes Bild.

#76/2017

*** Werbeblock ***
Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Diana Verlag
ISBN-10: 3453359356
ISBN-13: 978-3453359352

Kommentare

Martina hat gesagt…
Ich habe es bis zum Ende gelesen und fand es gut...aber der Klappentext verspricht wieder einma eine ganz andere Geschichte und das enttäuscht! ich hätte ja auch nie gedacht, dass die Beiden erst kurz vor Ende zusammenfinden! Da gab es gerade noch 50 Seiten oder so.... Da sind natürlich die Erwarteungen ganz andere....
Liebe Grüße
Martina
Hallöchen :) Freut mich, dass Du Deine helle Freude hattest <3 Wie gesagt nicht jedes Buch kann jedem gefallen. Ich war irgendwie nicht die Zielgruppe von dem Buch :)
Tii