Mittwoch, 16. August 2017

Rezension: Fire&Ice 1 - Ryan Black von Allie Kingsley


(c) Allie Kingsley









Gebundene Ausgabe: 444 Seiten
Verlag: ro.k MEDIEN
Auflage: 1 (1. April 2016)
ISBN-10: 3981601882
ISBN-13: 978-3981601886




Klappentext:

Während ihres Aufenthalts in Talin lernt Sky Ryan kennen. Er ist schön, sexy und unglaublich verführerisch. Dennoch hält sie ihn auf Abstand. Denn Sky möchte nur eins: Sich mit ihren Freunden amüsieren, die Vergangenheit hinter sich lassen und ihr Leben neu beginnen. Doch Ryan lässt nicht locker und Skys Widerstand bröckelt. Als sie sich schließlich näher kommen, verschwindet Sky plötzlich. Wird er sie jemals wieder sehen?

Beurteilung:

Ich gestehe, dass ich eher zufällig auf dieses Buch gestoßen bin und anfangs recht lustlos reingeblättert habe. Doche ehe ich mich versah wurde ich vll und ganz gepackt und in die Geschichte gezogen.

Allie Kingsley entführt uns auf ein Mittelalter Festival in Talin, wo wir auf Skyler kurz Sky treffen, die hier mit ihren Freunden im Lager Urlaub macht. Ihr letzter gemeinsamer Urlaub ehe sie ihr neues Leben in Angriff nimmt. Neuer Job, neue Wohnung, neue Stadt...und das alles am besten ohne Männer.

Dumm nur, dass sie nun auf Ryan trifft. Ein Bild von einem Mann, der im benachbarten Gaukler-Lager wohnt....Fire & Ice. Gemeinhin sind die Jungs von Fire & Ice nicht von schlechten Eltern und auch keine Kostverächter. So quasi jedes weibliche Wesen auf dem Festival bekommt bei ihren Anblick weiche Knie...und mehr.

Doch kaum fällt Ryans Blick auf Sky, ist für ihn klar, dass es diesen Sommer nur eine Frau für ihn geben wird. Sky.
Der Tiger ist erweckt und die Jagd kann beginnen.
Was Ryan aber nicht ahnt ist, dass Sky ihre Beweggründe für ihre Männerdiät hat. Die harmlosesten Situationen lösen eine regelrechte Panik auf und lassen sie verbal um sich schlagen. Wie ein verwundetes Tier.

Was verheimlicht Sky und wird sie sich Ryan anvertrauen?

Es folgenn hitzige Tage in denen Ryan Sky umgarnt...umkreist und mehr als nur ein paar Funken fliegen...

Als ein folgenschwerer Anruf erfolgt und Sky zur Flucht zwingt. Ihr Ex ist auf dem Weg nach Talin. Schnell wir dklar Sky ist auf der Flucht vor ihm. Hals über Kopf reis sie ohne ein weiteres Wort ab. Zu groß ihre Panik vor dem Ex. 
Werden Ryan und Sky sich wiedersehen? WIrd Sky ihr Trauma überwinden und Vertrauen fassen? Gelingt ihre Flucht und ist sie endlich in Sicherheit?

Allie Kingsley hat mich wahrlich überrascht. Anfänglich erwartete ich eine eher seichte Lovestory basierend aus einem heißen Urlaubsflirt, doch da habe ich mich gewaltig geschnitten.
Sie verleiht der Geschichte eine erstaunliche Tiefe und Ernsthaftigkeit, indem sie die Theamtik der häuslichen Gewalt aufgreift und zeigt wie sehr diese die Psyche der Opfer zerstört. Ihre Denkmuster und Verhaltensweisen verändert.

Auch fand ich den Schauplatz Mittelalter Festival und die Gruppe Ice & Fire herrlich erfrischend und neu. Keine langweiligen Anzugträger, die graue Mäuschen verführen! Eine Wohltat!

Wer also mal was frisches mit einer Ladung Ernst und ganz viel CHarme, WItz und Gefühl sucht, ist hier genau richtig. 
Aber Obacht! Großteils setzen Sky und Ryan mit ihrer Leidenschaft diverse Seiten in Flammen.
Wer also ein Problem mit Erotik und detailierten Bettsport hat, sollte hiervon die Finger lassen.

Alles in allem eine Geschichte, die mich gut unterhalten und überrascht hat. Auch wenn mich das Cover eher gegenteiliges erwarten ließ.

Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternchen, weil mir persönlich ein bisschen mehr Hintergrund zu den Figuren fehlte und auch Roberts Auftauchen diverse Rätsel aufgab.

#57/2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!