Gast-Rezension: »Die Reise des Karneolvogels – Die Stadt der Gaukler« von Jeanette Lagall
















Taschenbuch: 424 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; 
Auflage: 1 (12. März 2017)
ISBN-10: 1542477743
ISBN-13: 978-1542477741



Klappentext:

Oftmals lauern die Schatten der Vergangenheit dort, wo man sie nicht erwartet. Die Spur des gestohlenen Karneolvogels führt Riki und den Wanderzirkus in die Stadt der Gaukler. Ein unsicheres Pflaster, denn aufgrund der bevorstehenden Ratsversammlung brodelt die Stimmung gefährlich. Zunächst scheint der Diebstahl des Karneolvogels nur Teil eines persönlichen Rachefeldzugs gegen Ramiro zu sein. Doch es steckt weit mehr dahinter. Ein mysteriöser Drahtzieher verfolgt im Hintergrund seine ganz eigenen, ehrgeizigen Ziele und hat keine Skrupel, den Hüter des Vogels dafür zu opfern. Den Gauklern läuft die Zeit davon. Ramiros Leben hängt am seidenen Faden, als ihn plötzlich ein Stück seiner Vergangenheit einholt und alles zu zerstören droht, was sich Riki und er aufgebaut haben.

Das Buch ist der zweite Teil der Karneolvogel-Trilogie. Um der Handlung in allen Bereichen folgen zu können, wird empfohlen, den ersten Teil zuerst zu lesen.

Meine Beurteilung:

Wie schon Band 1 »Der Wanderzirkus« hat mich auch »Die Stadt der Gaukler« von der ersten Seite an begeistert. Die schon bekannten, liebgewonnenen Protagonisten und Protagonisten durften weitere Höhen und Tiefen durchleben, lachen, weinen, tiefsinnige Gedanken verfolgen, wütend und verzweifelt sein ...

Mit der irischen Großfamilie der O'Flannagans kamen eine Menge weiterer toller Figuren ins Spiel, die mir ebenfalls schnell ans Herz gewachsen sind.

Auch Myras Schicksal als Ehefrau eines Mannes, der ganz offensichtlich nicht der ist, der er zu sein vorgibt, ist eindrucksvoll und spannend weitergeführt, und wirft einige Fragen auf.

Ich liebe Jeanettes Schreibstil, die ungekünzelten Dialoge, die Beständigkeit der Charaktere.

Einmal begonnen, konnte ich das Buch nur zum Schlafen aus der Hand legen.

Daher - auch hier von mir eine absolute Leseempfehlung!

Kommentare