Montag, 13. Februar 2017

1. Digital Night im Bastei Lübbe Foyer




Ihr Lieben,

hier kommt unser Bericht über die Digital Night.        
Am 09.02. durften wir der Veranstaltung beiwohnen 
im Foyer von Bastei Lübbe.

Hierbei handelte es sich um die Vorstellung des neuen digitalen Labels des Verlags: be... 

Es ist unterteilt in 3 Sparten, die für jeden Leser etwas bereithalten:

  • bebeyond 
  • beheartbeat
  • bethrilled




An diesem Abend war aus jeder Sparte ein(e) Autor(in) vertreten, der auch sein/ihr jeweiliges Buch vorgestellt hat. Als Moderator war der bekannte Radiosprecher von EinsLive, Mike Litt, mit an Bord.

Von links nach rechts auf dem Foto:

Mike Litt (Moderator)
Charlotte Taylor (beheartbeat)
Tibor Rode (bethrilled)
A.P. Sterling (bebeyond)

Mike Litt hat gekonnt durch den Abend geführt und die Autoren vorgestellt. 


Hier die Bücher: 



Den Anfang hat Tibor Rode gemacht mit seinem Thriller "The Message", der auf Grund seiner ungewöhnlichen Form schon etwas außergewöhnliches ist. Das gesamte Buch besteht aus Chatnachrichten und wurde an diesem Abend gemeinsam mit Mitarbeiten von Bastei vorgetragen. Dadurch wirkte es wie ein Hörspiel und man darf einigen Damen und Herren von Bastei Lübbe dazu gratulieren eine schöne Lese-Stimme zu haben.
Auch wenn die Geschichte eine recht erschreckende Szene spiegelte, kam es auf Grund der Vortragsart durchaus zu Lachern im Publikum. Tibor Rode hat das ganze als große Herausforderung beschrieben, diesen Roman zu Papier zu bringen. 

A.P. Sterling hat aus dem 1. Teil Ihrer Serie "Die Bruderschaft der schwarzen Maske" vorgetragen.
Dabei handelt es sich um eine Geschichte, die im 18. Jahrhundert in Venedig spielt. Es ist eine historisch recherchierte Erzählung mit fantastischen Elementen. Wir begleiten in dem Ausschnitt den Hauptprotagonisten Rainero und seiner ersten Begegnung mit der Bestie, die in Venedig Ihr Unheil verbreitet. Dabei floss reichlich Blut, was einer Vorliebe der Autorin geschuldet ist, die es liebt Splatter-Szenen zu schreiben.

Charlotte Taylor war die 3. im Bunde und hat aus "Hot Chocolate - Promise Wie alles begann" gelesen. Es ist die Geschichte von vier WG-Bewohnerinnen, die eine Wohnung über der Bar Hot Chocolate haben und deren erotischen Abenteuern. Die Serie besteht aus kurzen Episoden zwischen 60 und 80 Seiten und Enden auch schonmal mit einem Cliffhanger (eine Vorliebe der Autorin). 
Die Lesestelle war allerdings ziemlich jugendfrei, denn auch wenn es ihr gelingt die Sexszenen mittlerweile zu schreiben, ohne rot zu werden, kann sie diese nicht vorlesen, ohne sich in Grund und Boden zu schämen.  Der Ausschnitt war dennoch sehr lustig und hat wirklich gut unterhalten.


Neben den o.g. Autoren haben wir an diesem Abend auch Regina Schleheck getroffen.

Sie ist unter anderem Autorin von "Der Kirmesmörder - Jürgen Bartsch".
Ein biografischer Truecrime Roman.

Leider ist sie zu schnell gegangen und wir konnten kein Foto mit ihr an diesem Abend machen. Es hat uns aber sehr gefreut, ein paar Worte mit Ihr wechseln zu dürfen.







Das ist die liebe Tii mit dem Autor Michael G. Spitzer von "Die Melderin".
Eine Endzeit Dystopie rund um die Protagonistin Danielle "Dan" Berg.

Lieber Michael, es hat uns großen Spaß gemacht die Zeit mir Dir zu verbringen.





Auch Ana, hat sich fotografieren lassen mit Mike Litt (links) und Tibor Rode (rechts) um eine Erinnerung an diesen Abend zu haben.






Hier jetzt noch ein paar Impressionen von diesem wirklich tollen Abend:

 




Liebe Grüße Eure Tii & Ana

Kommentare:

  1. Auch für mich war es ein gelungener Abend, obwohl er für mich erst etwas später begann.
    Ich habe mich sehr gefreut, die beiden Damen der "kleinen Bücherwelt" kennenzulernen und zu erfahren, wer sich hinter "Tii und Ana" wirklich verbirgt!

    Lieben Gruß

    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe - hast einen Blick ins Verderben geworfen *diabolisch lach*
      #Tii

      Löschen
    2. Tii und Ana's kleine Bücherwelt.13. Februar 2017 um 20:34

      Wir waren doch noch handzahm... Wir haben nichts von den Plänen erzählt, wie wir die Weltherrschaft an uns reißen wollen.

      ��
      LG #Ana

      Löschen
    3. Weltherrschaft! Weltherrschaft! *hihihi* *feixen Hände reib*
      Ana, wenn wir ihm das erzählt hätten, hätten wir ihn doch töten müssen. Das weiß man doch aus jedem Mafia-Buch :)

      #Tii

      Löschen

Danke für Deine Meinung!!!