Freitag, 11. März 2016

Rezension: Mörderische Küsse von Linda Howard


Tii






Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; 
Auflage: einmalige Sonderausgabe, 
(18. April 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442365406
ISBN-13: 978-3442365401


Klappentext:

Für Lily Parks ist keine Gefahr zu groß. Seit Jahren übernimmt sie für eine verdeckt arbeitende Spezialeinheit der CIA die schwierigsten Aufträge. Doch in der letzten Zeit scheint sie sich für unbesiegbar zu halten: Sie geht immer größere Wagnisse ein und gefährdet ihr eigenes Leben. Deshalb hat die Einheit ihren Kollegen Lucas Swain auf sie angesetzt. Er soll Lily sanft aber bestimmt zur Seite stehen – und sie zurückhalten, bevor sie die ganze Einheit gefährdet. Doch Lily ist alles andere als angetan von ihrem neuen – zugegebenermaßen attraktiven – Beschützer...

Beurteilung:

Endlich wieder ein Buch von Linda Howard, dass mich sehr gut unterhalten hatte. Das mit Spannung aufwartet und die (unvermeintliche) Liebesgeschichte auf den Nebenschauplatz verlagert. 

Lily Mansfield ist Agentin der CIA und auf Auftragsmorde spezialisiert. Also ein Mensch, dessen Unmut man (im Normalfall) nicht auf sich ziehen will. Doch die mafiöse Familie Nervi (passender Weise Italiener) tut genau das. In dem Salvatore Nervi den Befehl zum Mord an Lily's besten Freunden und deren kleine Tochter Zia (13) gibt, unterschreibt er sein eigenes Todesurteil. Lily nimmt Salvatore in Visier und sinnt auf Rache und sucht nach Antworten, warum ihre Freunde (ehemalige CIA Agenten) aus ihrem "Ruhestand" erwacht und auf die Todesliste von Nervi geraten sind. Doch ihre Rache läuft nicht ganz so wie gedacht...

Zwar tötet sie Salvatore, doch dabei zieht sie sich selbst in Mitleidenschaft...

Alles in allem ein sehr sehr interessanter Agenten-Lady-Thriller, dessen "Liebesgeschichte" erst nach mehr als der Hälfte zum Tragen kommt und dies auch nur als Randerscheinung. Hier liegt der Fokus mehr auf der Agenten-Story und dem Rachefeldzug,...der sich überraschend zu einer Rettungsaktion der Menschheit auswächst.

Kurzum wer die Serie "La femme Nikita", Kobra, übernehmen sie und allgemein ein Freund von Spionage und Agenten Geschichten ist, der wird hier sicherlich seine Freude haben.

Ich gebe diesem Buch 4,5 von 5 Knallerbsenschleuder :) 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!