Sonntag, 13. September 2015

Rezension: "Grey" von E. L. James (Hörbuch)

gehört und rezensiert von Tii

MP3 CD
Verlag: der Hörverlag; 
Auflage: Ungekürzte Lesung (21. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3844520562
ISBN-13: 978-3844520569
(2 mp3-CDs, Laufzeit: 18h 44)
gelesen von Martin Kautz





Klappentext:

Erzählt in Christians eigenen Worten, erfüllt mit seinen Gedanken, Vorstellungen und Träumen zeigt E L James die Liebesgeschichte, die Millionen von Lesern auf der ganzen Welt in Bann geschlagen hat, aus völlig neuer Perspektive.

Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt, um ihn zu interviewen. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet?

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 18h 44)


Beurteilung:

Faktisch ist wohl jedem, der schon Fifty Shades of Grey (die "normale" Trilogie") gelesen hat, nichts zwingend Neues erwarten wird. Das war auch einer der Hauptgründe wieso ich mich entschlossen habe dieses Werk zu hören statt zu lesen. Einfach um dem ganzen etwas Frische zu verleihen. Und ich muss sagen, dass Martin Kautz eine wunderbare Erzählstimme hat. Sie passt wie die Faust aufs Auge zu Christian Grey. Auch der Aspekt, dass er für Ana und all die anderen Figuren die Stimmen entsprechend verstellt gefiel mir ausgesprochen gut. Das verleiht dem Ganzen irgendwie Körper und Tiefe. Auch die Tatsache, dass Herr Kautz seine Stimme den Gefühlen von Christian anpasste (flüstern, raunen, energisches Reden etc etc) holt den Zuhörer an Stellen ab, wo man (bedingt dadurch, dass die Geschichte ja bekannt ist) eher abdriften und den Anschluss verlieren würde.

Doch auch wenn die Geschichte im Grunde bekannt ist, wartet E. L. James doch mit ein paar Überraschungen und Neuerungen auf. Die dadurch begünstigt sind, dass die Sichtweise der Geschichte ja nun eine andere ist. Während Fifty Shades of Grey aus der Sicht von Anastasia Steele geschrieben ist, erzählt Grey ebendiese Geschichte aus der Warte von Christian Grey. Was ungeahnte Einblicke in seine Gedanken und Gefühle liefert...aber auch in seine Vergangenheit. Auch wenn diese eher nur kurze Sequenzen sind, da sie nur durch seine Träume erzählt werden. Aber man erfährt so auch mehr über diverse Nebenfiguren...wie Ross, Andrea, die Familie Grey und andere.

Zur CD:
Die einzelnen MP3-Dateien auf den CD's sind durchschnittlich 5 - 6 Minuten lang, was sehr angenehm ist und man ohne große Probleme unterbrechen und pausieren kann. 

Im Fazit möchte ich diesem Hörbuch 4 von 5 Segelflugzeuge geben. Wobei der 4te Stern alleine der Leistung von Martin Kautz geschuldet ist, weil er mit seiner Stimme sehr fesseld ist.


An dieser Stelle möchten wir uns vielmals beim DER HÖRVERLAG bedanken, die so freundlich waren und uns dieses Hörbuch zur Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt haben. Danke :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deine Meinung!!!