Sonntag, 19. November 2017

SuB-Sunday #46



Hallo zusammen,

ja, es ist schwer zu glauben, aber wir haben wieder Sonntag und sonntags ist SuB/RuB Zeit!

Wir möchten Euch auch heute wieder Schätze von unserem SuB zeigen und kurz vorstellen.
Wer weiß, vielleicht kennt Ihr ja das eine oder andere.

Wir sind gespannt auf Eure Meinungen und wünschen Euch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße Eure

Tii & Ana

Samstag, 18. November 2017

(Abbruch)Rezension: Miss you von Kate Eberlen





















Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Diana Verlag
ISBN-10: 3453359356
ISBN-13: 978-3453359352



Klappentext:

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die sie nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?

Abbruch: Und Marx stand still in Darwins Garten von Ilona Jerger


(c) Ullstein










Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: Ullstein Hardcover
11. August 2017
ISBN-10: 3550081898
ISBN-13: 978-3550081897




Klappentext:

England, 1881. Zwei bedeutende Männer leben nur wenige Meilen voneinander entfernt: Charles Darwin in einem Pfarrhaus in Kent und Karl Marx mitten in London. Beide haben mit ihren Werken, der eine zur Evolution, der andere zur Revolution, die Welt für immer verändert. Beide wissen es und sind stolz darauf. Und doch sind sie schlaflos und melancholisch. Darwin hat den Schöpfer abgeschafft, fühlt sich missverstanden und forscht inzwischen still am Regenwurm. Marx grollt der Welt, wartet ungeduldig auf ein mutiges Proletariat, das den Kapitalismus hinwegfegt, verzettelt sich beim Schreiben und kommt über Band 1 des 'Kapitals' nicht hinaus. Eines Abends begegnen sich die beiden bei einem Dinner zum ersten Mal. Schnell kreist ihre Diskussion um Gott und Gerechtigkeit — doch unausweichlich kommt es zum Streit, und der Abend endet in einem Eklat. Dennoch haben der großbürgerliche Naturforscher und der ewig klamme Revolutionär mehr gemeinsam, als sie sich eingestehen wollen.

In ihrem wunderbaren Roman verbindet Ilona Jerger Fabulierlust mit wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Erkenntnissen, die den Weltenlauf maßgeblich beeinflusst haben. Ein warmherziges und humorvolles Porträt zweier großer Männer, deren Disput zeitgemäßer nicht sein könnte.

Freitag, 17. November 2017

#3Frauen1Buch November #02


Frosty the snowman...*summ*


Hallo zusammen,

wir haben Freitag und heute steht unsere zweite Etappe um unsere Abenteuer mit Frosty...ähm pardon Mr. Frost und Katie King an.

Wollen wir doch mal sehen wie wir drei Damen (vom Bücherschrank :P ) diese elf Kapitel fanden. Welche Überraschungen auf und warteten und welche Emotionen und überfielen.

Doch seht selbst, was wir zu sagen haben.
Liebe Grüße

Tii

(Kurz)Rezension: Die Rezeptur des Teufels von Birgit Jasmund












Seitenzahl der Print-Ausgabe: 34 Seiten
Verlag: Aufbau Digital (24. März 2017)
ASIN: B06XPLNZQY




Klappentext

Die Vorgeschichte zu "Der Duft des Teufels".

Köln 1695: Ein Duftwasser versetzt die Stadt in Hysterie. Seine Wirkung ist enthemmend, unschuldige Jungfrauen treibt es in die Arme des Teufels – doch woher stammt die Tinktur wirklich? Und welche böse Macht bedient sich ihrer, um dem Fürsten der Finsternis zu huldigen?